prev.gif (221 octets)

Plan d'accès à l'ossuaire d'Huisnes:Mer

monthuisnes.jpg (100243 octets)

 

Lage: 10 km nordostwärts von Pontorson uns 18 km südwestlich von Avranches, 1 km nördlich von Pontorson rechts abbiegen, auf die D 75 zum Friedhof.

Mont-de Huisnes-in Sichtweite der berühmten Abtei Mont-St. Michel gelegen - ist der einzige deutsche Gruftbau in Frankreich . Hier sind die Toten bestattet, die der Umbettungsdienst des Volkbundes 1961 aus den Departements Morbihan, Ille-et-Vilaine, Mayenne, Sarthe, loir et Cher, Indre et Loire, Vienne und Indre und von den kanalinseln Guernsey, Jersey, Alderney und Sark, mit Ausnahme der Toten des friedhofes Fort-George in St Peter Port auf der Insel Guernesey, geborgen hat.

Die Gruftanlage ist ein kreisrunder, zweigeschossiger Bau von 47 Metern Durchmesser. An seiner Innenfront sind zwei ûbereinander liegende offene Umgänge mit jewweils 34 Grüften angeordnet. In jeder Gruft ruhen 180 Tote, Namen auf Bronzetafeln festgehalten sind.

Autre document sur le Mont-d'Huisnes